msg life ag - Logo
Sprache:  
DE | EN
  |  Login

msg.Ilis

Revisionssichere Verwaltung der Daten für Projektionsrechnungen

Ilis steht für Insurance Liability Information System und bietet den Rahmen für eine zentrale Datenhaltung. Die für alle Arten von Projektionsrechnungen notwendigen Daten werden dabei aktuell, in hoher Qualität und revisionssicher verwaltet.

Die Softwarelösung stößt die Berechnung der Cashflows innerhalb der Versicherungstechnik der Bestandsverwaltung an. Sie übernimmt Model Points sowie Cashflows und stellt sie für Beurteilungen, Projektions- sowie andere Auswertungssysteme zur Verfügung. Die Berechnungen der Cashflows 1. Ordnung (Leistungen, Beiträge, Deckungskapital, Rückkaufswerte, Beitragszerlegung etc.) mit Rechnungsgrundlagen 1. Ordnung werden dabei exakt mit den gleichen Methoden durchgeführt, die auch in der Bestandsführung zum Einsatz kommen. Die Nachprogrammierung und Wartung des Produktwissens innerhalb der Projektionssoftware entfällt. Die Ergebnisse des Projektionssystems können dann für die unterschiedlichen Reporting-Anforderungen (Solvency II, MCEV, Insurance Analytics, etc.) weiterverarbeitet werden.

Sämtliche Daten stehen damit aus einer Quelle zum Reporting zur Verfügung. Dieser Cashflow-Ansatz ist so flexibel, dass er mit beliebiger Bestandsverwaltungssoftware ebenso kompatibel ist wie mit den am Markt verbreiteten Projektionssystemen.

FÜR MEHR INFORMATIONEN

schreiben Sie uns.

Wir beraten Sie gerne!

Kontaktformular
close Form

FEATURES

Standardsoftware


Die releasefähige Standardsoftware bietet Ihrem Unternehmen ein Höchstmaß an Investitions- und Zukunftssicherheit.

Flexibles Produktdesign


Die Software lässt sich einfach in die vorhandenen Anwendungen einbetten. Flexibilität bei der Systemintegration und vordefinierte Standardschnittstellen sorgen für einen raschen Produktivstart.

Integration der clusterbasierten Bestandsverdichtung


Die praxiserprobte und schon in msg.Clustred bewährte Methode der Bestandsverdichtung ist vollständig in msg.Ilis integriert. Hiermit ist eine hochgradige Verdichtung des Versicherungsbestands in guter Qualität effizient und einfach durchführbar.

Ihre Vorteile

  • Schneller Einsatz durch ein standardisiertes, praxisbewährtes Vorgehensmodell und flexible Customizing-Mechanismen
  • Revisionssichere Datenverwaltung für alle Projektionsrechnungen und Analytics-Auswertungen
  • Reduktion der Komplexität durch Vermeidung von Redundanz in der Darstellung des Liability-Modells anhand des direkten Zugriffs auf die entsprechenden Bestandsverwaltungssysteme
  • Kompatibilität mit beliebigen Bestandsverwaltungs- und Projektionssystemen
  • Zentrale Verwaltung der Daten und Steuerung der Prozesse
  • Keine teilmanuellen Eingriffe notwendig
  • Vollständige Lösung für Säule 1 und Unterstützung der Anforderungen der Säulen 2 und 3 von Solvency II
  • Optimierung der Prozesse im Kontext aktuarieller Berechnungen und des Financial Reportings (IFRS 4 Phase II, MCEV-Principles)
  • Geringe Integrationskosten durch ein flexibles Produktdesign