Mit moderner IT perfekt aufgestellt für den digitalen Wandel

Die zunehmende Digitalisierung über alle Lebensbereiche hinweg stellt die Versicherungsbranche vor große Herausforderungen. Sie hat das Verhalten, die Bedürfnisse und die Ansprüche des Kunden tiefgreifend verändert. Die Generation Internet – und sie ist mittlerweile schon in den Dreißigern – ist mit Computer, Mobiltelefon und Internet aufgewachsen und ist es gewohnt, über das Smartphone zu kommunizieren und zu shoppen. Wenn sich die Digital Natives für ein Versicherungsprodukt interessieren, informieren sie sich im Netz auf Verbraucher- und Ratgeberseiten, werfen einen Blick in einschlägige Blogs und suchen auf Vergleichsportalen nach den günstigsten Angeboten. Am Ende schließen sie den Vertrag online ab, zum Beispiel über eine Versicherungs-App, die sie auf ihr Smartphone heruntergeladen haben.

Und es gilt noch eine weitere Herausforderung zu bewältigen: Kleine agile Insurtechs drängen mit innovativen Ideen und Konzepten in den Versicherungsmarkt. Sie schaffen neue und exklusive Zugänge zum Kunden und üben dabei vor allem großen Druck auf die gewachsenen Vertriebsstrukturen der Versicherer aus.

Das Zeitalter des Kunden hat begonnen

Und die Kunden werden anspruchsvoller: Das bequeme und unkomplizierte Einkaufserlebnis, das der Kunde vom Online-Shopping kennt, die Möglichkeit, Preise, Leistungen und Produkte aller Art schnell zu vergleichen, erwartet er auch von seinem Versicherer. Informationen, Beratung, Vertragsabschluss, Schadenmeldung oder Vertragsverwaltung – das gesamte Vertragsmanagement sollte jederzeit digital zur Verfügung stehen. Für die Versicherungswirtschaft wird es deshalb von entscheidender Bedeutung sein, inwieweit es gelingt, das veränderte Kundenbedürfnis und -verhalten zu verstehen, und die eigenen Produkte und Prozesse entsprechend zu gestalten.

 

IT wird zum Kern des Versicherers

Digitale Versicherer müssen für digitale Ökosysteme sorgen mit einem digitalen Kundenerlebnis und sie müssen digitale Produkte und Services aufbauen. Um erfolgreich zu sein, müssen dazu alle Prozesse weitgehend automatisiert werden: Die Informationstechnik und die Systeme, über die Produkte entwickelt, vertrieben und administriert werden, müssen so nahtlos funktionieren wie in einer Fabrik. Digitale Versicherer setzen auf Prozesse, die speziell für das Internet konzipiert sind: 100 Prozent reibungslos, keine Warteschleifen, automatisiert und ausgestattet mit großen Analysefähigkeiten und künstlicher Intelligenz.

Im Kern heißt das: Das Geschäftsmodell eines Versicherers ist zunächst eine Frage der IT. Das gilt über alle Sparten hinweg und ist völlig unabhängig von dem Markt, in dem der Versicherer agiert. Die mit der Digitalisierung verbundenen Möglichkeiten und Chancen, etwa mit Blick auf Vertrieb, Kommunikationskanäle, Kundenbeziehung oder Kooperationsplattformen, lassen sich nur mit einer modernen IT-Infrastruktur voll ausschöpfen.

 

Daten – das Öl des 21. Jahrhunderts

Das gilt auch für ein weiteres großes Thema, das die Schlagzeilen im Zusammenhang mit Digitalisierung beherrscht: Big Data. Daten werden häufig als das neue Öl  bezeichnet. Sie sind demnach einer der wichtigsten Rohstoffe und befeuern ganze Wertschöpfungsketten, Industrien und Volkswirtschaften: Nicht umsonst überflügelt beispielsweise Google den Börsenwert vieler traditionsreicher Unternehmen – und das zeigt, wie begehrt datengetriebene Unternehmen bei Investoren sind. Um im Bild zu bleiben: Analytische Informationssysteme werden oft als Raffinerien bezeichnet, die den wertvollen Rohstoff veredeln, sprich aus den Daten Informationen und Wissen erzeugen. Die Versicherungsbranche verfügt über eine riesige Menge an Daten über Kunden, Produkte, Schadenentwicklung etc. Mit Hilfe intelligenter Analyseverfahren und versicherungsspezifisch erprobter Algorithmen, lassen sich diese Datenmengen sinnvoll strukturieren und auswerten.

Die daraus gewonnenen Informationen liefern wertvolle Erkenntnisse für das Unternehmen. Es lassen sich dadurch nicht nur allgemeine Trends und Entwicklungen vorhersagen, es ermöglicht auch eine 360 Grad-Sicht auf den Kunden. Dieses Wissen ist für alle Bereiche des Versicherungsgeschäfts von unschätzbarem Vorteil: Von der Produktentwicklung über Marketing- und Vertriebsaktivitäten, Preisgestaltung bis hin zu einer wertorientierten Unternehmenssteuerung. Insgesamt lassen sich durch Datenanalysen Geschäftsrisiken minimieren und Produkte und Dienstleistungen verbessern.

 

Erfolgreich mit einem erfahrenen Partner an der Seite

Mit der Digitalisierung wird die IT zum fundamentalen Baustein eines erfolgreichen Versicherungsbetriebs. Mit msg life haben Versicherer einen weltweit erfahrenen Partner an ihrer Seite. Wir haben verstanden, dass IT und Daten der Schlüssel zum Erfolg sind und Kunden heute andere Ansprüche an den Versicherer ihrer Wahl stellen. Digitalisierung, wie wir sie verstehen, heißt Prozesse zu verschlanken und zu automatisieren, in der Produktentwicklung Trends und den Wunsch nach mehr Flexibilität zu berücksichtigen sowie, nicht zuletzt, nah am Kunden zu bleiben und ihm Versicherungsdaten mobil und jederzeit verfügbar zu machen.

Mit unserer Komplettlösung msg.Insurance Suite geht sogar Digitalisierung „out of the box“. Unser innovatives komponentenbasiertes Komplettsystem für den gesamten Versicherungsbetrieb bietet eine durchgängige digitale Bearbeitung der Prozesse des Kerngeschäfts über alle Sparten von der Lebens- und Krankenversicherung bis hin zur Schaden- und Unfallversicherung. Das Bestandsführungssystem für die Sparte Leben beispielsweise, die msg.Life Factory, ermöglicht die schnelle Einführung innovativer Produkte und eine hocheffiziente Abwicklung aller Geschäftsprozesse.

Die Lösung unterstützt nicht nur klassische Geschäftsmodelle, sondern auch neue digitale Versicherungsformen bis hin zum portalbasierten B2C-Vertrieb. Mit unserer Portallösung msg.Online Insure können Versicherungskunden nahezu alle relevanten Aspekte ihrer Versicherungsverträge selbst verwalten. Selbsterklärende Technologien beziehen die Kunden aktiv in die Geschäftsprozesse mit ein – die Korrespondenz zwischen Versicherer und Endkunden erfolgt ausschließlich digital. Außerdem können der Vertrieb und weitere Partner in die Kundenkommunikation einbezogen werden.

Die ideale Ausgangsplattform für die Analyse großer Datenmengen bietet die Standardsoftware msg.Ilis, die ebenfalls in der Komplettlösung msg.Insurance Suite integriert ist. msg.Ilis bietet den Rahmen für eine zentrale Analytics-Lösung, über die unter anderem Projektionen und Analysen verfügbar werden. Auch ein Verfahren zur clusterbasierten Bestandsverdichtung ist bereits in der Lösung integriert.

 

FÜR MEHR INFORMATIONEN

Schreiben Sie uns.
Wir beraten Sie gerne!

Kontaktformular
close Form

Unsere Lösungen

Komplettlösung msg.Insurance Suite

Bestandsführungssystem für Lebensversicherungen msg.Life Factory

Customer Self Service Portal msg.Online Insure

Zentrale Datenverwaltung für Projektionsrechnungen msg.Ilis